Die 8 in Nacht

Was bedeutet die „8“ in Nacht?

Sowohl in Radionik als auch in Bioresonanz spielen Symbole bzw. Symbolik eine große Rolle.

Diese Zahl, die Acht, die Ihnen hier zunächst im Domain-Namen begegnet, hat für uns großen symbolischen Wert.

Denn um beispielsweise einen Kreis in „therapeutisch nutzbare“ Segmente zu zerschneiden, ist als Teiler die Acht notwendig, um 45°-Abschnitte zu erzielen.

Nach unserer Auffassung existieren 8 Dimensionen.

Und das DRS-Codesystem (nach Dittmer) besteht überwiegend aus 8-stelligen Ziffernfolgen.

Ein Tag, geteilt durch 8, ergibt 3. Wenn wir diese 3 Stunden bis zum Höhepunkt unserer nächtlichen Experimentalfähigkeit zu 22°° addieren, kommen wir auf 1°° Uhr.
Von da aus nochmals 3 Stunden bis zum Abflachen der Experimentalfähigkeit: Als Ergebnis haben wir 4°° Uhr.
Wenn wir die zwei Stunden vor Mitternacht mit den vier Stunden nach Mitternacht multiplizieren, erhalten wir wieder eine 8.

In vielen Sprachen gibt es seltsamerweise ähnlich klingende und oder geschriebene Übereinstimmungen wie „Acht“ und „Nacht“ („Eight“ und „Night“, „Nuit“ und „Huit“ usw.), was über einen einfachen Zufall hinauszugehen scheint.

Aber das nur am Rande…